29.01.2013

Wiesloch, Verde:
„VERDE“, die schöne Art zu wohnen

In attraktiver Lage im Stadtgebiet von Wiesloch entsteht „VERDE“ (italienisch: grün, umweltfreundlich), eine neue ökologische Wohnanlage mit moderner energieeffizienter Ausrichtung.

Geschäftsführer Claus-Heinrich Mohr begutachtet das Modell der neuen Wohnanlage „VERDE“.

Wohnanlage „VERDE“ mit Blick von der Straße „Zum Keitelberg“ nach Norden.

Ansicht von Westen

Gesamtansicht von oben

Ansicht von Norden

Ansicht von Norden

Blick vom „Apfelweg“ auf der Südseite

Westansicht auf Haus 1 und die Carports

Blick von der Straße „Zum Keitelberg“ nach Norden.

Gesamtansicht von oben

Blick vom Walnussweg nach Süd/West

Im Neubaugebiet „Äußere Helde“, welches einen direkten Zugang zu den erholsamen Spazierwegen der Weinberge hat, bieten vier Mehrfamilienhäuser in aufgelockerter Bebauung 32 Wohneinheiten von 50 bis 160 m² Wohnraum. Moderne Architektur mit einem Wohnkonzept, das alle Generationen anspricht. Ein Spielplatz für Familien mit Kinder, barrierefreie Aufzugsanlage für Senioren, großzügige Grünanlagen mit Gemeinschaftsflächen. Lichtdurchflutete Räume, moderne Grundrisse mit offenem Wohn-/Essbereich, Fußbodenheizung, hochwertige Ausstattung, elektrisch gesteuerte Rollläden, großzügige Terrassen oder Balkone mit Südausrichtung, Tiefgarage und Stellplätze stehen für Komfort und Behaglichkeit. Das Gebäude wird im Energiestandard KfW 70 errichtet, was die Förderung mit zinsvergünstigtem Darlehen ermöglicht.

Die Lage ist für Geschäftsführer Claus-Heinrich Mohr ein weiteres Plus: „Ruhig am Ortsrand und doch zentral mit schneller Verkehrsanbindung!“ Kurze Wege in die Stadtmitte und zum Einkaufszentrum „Stadtgalerie“. Kindergarten und Grundschule sind zu Fuß erreichbar, die weiterführenden Schulen bequem mit dem Fahrrad. Ebenso mit dem Fahrrad sind es etwa 15 Minuten zu den großen Arbeitgebern wie SAP, Heidelberger Druck oder MLP. Das Autobahnkreuz Wiesloch/Rauenberg ist 5 Minuten und Wiesloch/Walldorf 10 Minuten entfernt. Wer den Öffentlichen Nahverkehr nutzt, kann direkt an der Bushaltestelle vor der Wohnanlage einsteigen. Das Wieslocher Stadtbussystem ist eng mit der S-Bahn Rhein-Neckar vernetzt.

Umweltfreundlichkeit ist bei „VERDE“ gefragt. Die Wohnanlage wird mit Fernwärme versorgt, eine Photovoltaikanlage auf einem der Häuser liefert regenerative Energie und deckt den Stromverbrauch der Gemeinschaftsbereiche ab. „Das bedeutet niedrigere Nebenkosten.“, nennt Kundenberaterin Petra Rehberger gerade in Zeiten steigender Strompreise einen wichtigen Aspekt. Das Interesse ist entsprechend groß und erste Wohnungen sind bereits reserviert. „Zum jetzigen Zeitpunkt lassen sich noch individuelle Wünsche bei der Wohnungsgestaltung berücksichtigen.“ Für detaillierte Informationen nehmen sich Ingrid Langendörfer und David Langeloh (Vertrieb und Kundenberatung) gerne Zeit.

Die vier Mehrfamilienhäuser in Süd-West-Ausrichtung besitzen einen quadratischen Grundriss und integrieren sich gut in die vorhandene Bebauung. Der entscheidende Unterschied liegt im Gebäudeinneren, wo man auf individuelle Wohnbedürfnisse reagierte und kleinere sowie größere Wohneinheiten konzipierte. Die Erdgeschosswohnungen haben eine Terrasse und besitzen ein Sondernutzungsrecht für den Garten.

In Haus 1 befinden sich 7 Eigentumswohnungen, 6 x 2-Zimmer mit Wohnflächen von 66 bis 89 m² sowie ein 3-Zimmer-Penthaus mit 134 m² Wohnfläche.

Für Haus 2 wurden drei großzügig geschnittene 4-Zimmer-Wohnungen geplant, die mit einer Wohnfläche von 145 bis 164 m² viel Platz bieten. Das 3-Zimmer-Penthaus erstreckt sich über 134 m².

Mit 14 Eigentumswohnungen bietet Haus 3 insgesamt 12 x 2-Zimmer mit Wohnflächen von 43 bis 62 m² sowie ein 3-Zimmer-Penthaus mit 104 m² und ein 2-Zimmer-Penthaus mit 82 m² Wohnraum an.

Haus 4 verfügt über eine 3-Zimmer Maisonette mit 120 m², 5 x 2-Zimmer mit Wohnflächen von 66 bis 89 m² und ein 2-Zimmer-Penthaus mit 135 m² Wohnfläche.

Wohnungen gibt es viele, aber das ökologische Quartierkonzept bietet Wohn(t)räume mit Komfort. Gleichgültig ob junge oder alte Menschen, Eigennutzer oder Kapitalanleger, für sie steht fest: „Wir sind VERDE!

Am 23. Februar 2013 besteht die Möglichkeit, neben dem Modell auch das Baugelände zu besichtigen und mit den Beratern vor Ort zu sprechen. Infos finden Sie auch unter: www.verde-wiesloch.de