22.02.2013

Plankstadt, Caritas:
Rodungsaktion auf dem „Caritasgelände“

In Plankstadt signalisierte eine große Rodungsaktion den in Kürze bevorstehenden Baubeginn auf dem ehemaligen Gelände der Caritas.

Mit der Firma Bauer Kompost übernahm ein Spezialist die Rodungsarbeiten und führte die erforderliche Fällung durch. Gemäß § 39 Bundesnaturschutzgesetz erfolgte diese Aktion rechtzeitig vor dem 1. März. Nach diesem Zeitpunkt sind solche Maßnahmen bis einschließlich 30. September zum Schutz von Pflanzen und Tieren verboten. Die kompletten Baumstämme wurden mit Spezialgeräten verladen und zur Weiterverwertung abtransportiert. Die Stämme werden mittels moderner Hack- und Schreddertechnik zerkleinert und als Recycel-Kompost für unterschiedliche Zwecke wiederverwertet.

Auf einer Gesamtfläche von knapp 6.000 m² entstehen insgesamt sieben Häuser, ein Kindergarten und ein Café. Unter dem Begriff „Service-Wohnen“ bietet sich insbesondere für Senioren eine interessante, eigenständige Wohnform in unmittelbarer Nähe des Pflegeheims. Bei den Planungen wurde neben den Gebäuden auch viel Wert auf die Außenanlage mit Ruhebereich gelegt. Hier entsteht mit Hochbeeten, Wasserlauf und Pergolen ein Treffpunkt zum erholsamen Aufenthalt im Grünen.