10.12.2013

Ziegelhausen, Neckarhelle:
Außenanlage rechtzeitig zu Weihnachten fertig

Das erste Weihnachtsfest im neuen Heim steht bevor und die fertiggestellte Außenanlage beschert einen weiteren gelungenen Blickfang, der für Wohlfühl-Atmosphäre sorgt.

Pflegeleichte und widerstandsfähige Bodendecker zieren den gemeinschaft-lichen Vorgarten und die Gartenanlage. Auf die Grünfläche wurden drei Bäume gepflanzt, die bereits stattlich aussehen, auch wenn sie sich der Jahreszeit entsprechend ohne Blätter präsentieren. Doch spätestens im Frühjahr dürfte ihr Grün das Ambiente bereichern. Effektiv spendet eine ebenso moderne wie stilvolle Außenbeleuchtung warmes Licht und leuchtet die Wege optimal aus, was gerade in der dunklen Jahreszeit unverzichtbar ist. Der überdachte Müllplatz integriert sich ebenfalls gut in die Außenanlage und ist für alle Parteien zentral erreichbar. An jedem der drei architektonisch reizvoll gestalteten Stadthäuser befindet sich eine Briefkastenanlage und die Zunahme an Namensschildern signalisiert, dass immer mehr Besitzer ihr neues Domizil genießen. Einsatzbereit steht der Fahrstuhl bereit, um die Bewohner in die gewünschte Etage zu befördern. Für den Bodenbelag der Laubengänge wurden großformatige, quadratische Betonsteinplatten im Kiesbett verlegt.

Auf der Straßenseite befinden sich bereits die Geländerfüllungen der Laubengänge und Loggien, farblich passend zur Außenfassade, welche nun auf der Neckarseite angebracht werden. Das formschöne Trespa-Material sorgt für eine dekorative Fassade und unterstreicht das harmonische Gesamtbild. Die hochwertigen Platten für Außenbekleidungen bieten innovative und ästhetisch ansprechende Lösungen für eine Vielzahl architektonischer Bedürfnisse. Eine Technologie die auch nach vielen Jahren nichts von ihrem frischen Aussehen verliert, bei der weder Sonne noch Regen auf der Plattenoberfläche signifikante Spuren hinterlassen. Formschöne Handläufe auf den Brüstungen/Geländer der Geschosse runden einen gelungenen Gesamteindruck ab.

Entlang der Tiefgarage zieht sich eine leicht ansteigende Grünfläche, die den Wohnkomplex auch von der Neckarseite aus betrachtet optisch auflockert. Ein Rollgitter verschließt die Einfahrt zu den Stellplätzen, die durch große und vergitterte Öffnungen vom Lichteinfall profitieren. Eine bestechende Helligkeit, die den Gebäuden einen behaglichen Charme verleiht. Weihnachten kann kommen, die Neckarhelle hat sich herausgeputzt und ist für das Fest bereit.